Das war der Tag der offen Tür im Regenbogenhaus

Am 21. September 2019 war in öffneten 28 Kita-Einrichtungen von Klax ihre Türen. In der Asta-Nielsen-Straße besucht legte die Leiterin der Vorschule Regenbogenhause, Frau Richter, beispielhaft dar, was die Klax-Pädagogik ausmacht.

So führte sie führte interessierte Eltern durch die Räumlichkeiten der Vorschule und erklärte anhand ausgewählter Materialien das Konzept der Klax-Pädagogik. Am Wetterboard in der Vorschule Regenbogenhaus erzählte sie, wie Kinder hier spielerisch ihre eigene Wettervorhersage entwickeln. Dabei verteilen sie  untereinander die Rollen von AnsagerIn, Redaktion, Regie und Drehbuch und lernen so spielerisch Rollen in einem Team kennen.

Weiterhin veranschaulichte Frau Richter den Ansatz der Lernbegleitung, der oft darin besteht, Alltagssituationen als Anlass zu nutzen und Lernelemente spontan einzubauen. So sei etwa der Einkauf mit einer Gruppe sehr lehrreich, bei dem die Kinder gemeinsam jeden einzelnen Schritt planen: Was brauche ich, bevor ich das Haus verlasse? Woher bekomme ich Geld und was ist eine PIN-Nummer? Warum kosten zwei lose Äpfel genauso viel wie ein Sechserpack? „Die Herausforderung ist, dass die PädagogInnen sich zurücknehmen und die Kinder Fragen entwickeln lassen. Außerdem ist es wichtig, dass sie auch immer wieder Kompromisse eingehen,“ erklärte Frau Richter den Eltern.

Vor allem die Bauwerkstatt war für die neugierigen Kinder, die die Vorschule besuchten, interessant. Eine Mutter bemerkte im Gespräch mit ihrem Sohn, dass „man hier viel mehr machen kann, als in anderen Kitas“. Ein tolles Kompliment! Ein Junge baute mit seinem Papa einen Turm aus Holzklözen, ein anderer probierte sich im Coding. Der Tag war erfüllt von interessanten Gesprächen. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Kita-Jahr und die neuen Kinder.